Loading...
© Eike Dubois

Blies-Grenspad

Wandeling

Lopen langs de Blies in de schaduwrijke rand van het bos. Via een verkwikkend groen rivierlandschap, malse weiden en bloemenvelden op de grens van de Bliesgau: de tocht langs de Blies en de grens geeft een voorproefje op het aantrekkelijke landschap van deze streek. Het uitzicht reikt soms tot de Vogezen!

  • Type Wandeling
  • Niveau middelzwaar
  • Duur 4:30 h
  • Lengte 14,9 km
  • Hoogtemeter bergop 321 m
  • Hoogtemeter bergaf 321 m
  • Laagste punt 194 m
  • Hoogste punt 351 m

Beschrijving

 

 

819 / 5000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übersetzungsergebnisse

 

 

Passages over de hoogte bieden fantastische uitzichten tot aan de Vogezen. Als een korte reis door de tijd gaat het door betoverde ruïnes en overwoekerde parken van voormalige burgerlijke landgoederen. Avontuurlijke verkenningen op smalle paden en ontspannen wandelingen over brede weilanden, de Blies-Grenz-Weg biedt voor elk wat wils. Als je de glooiende heuvels op en af ​​gaat, heb je weidse uitzichten over de Vogezen. Avontuurlijk ogende paden door betoverde ruïnes en overwoekerde parken van voormalige burgerlijke eigendommen leiden naar zonovergoten hellingen waarop al wijnbouw werd beoefend aan de Boven-Saar. De Blies-Grenz-Weg houdt een Saarland-belofte met versnaperingen en een uitnodiging voor een omweg naar buurland Frankrijk: met grenzeloze charme.

Am Wanderparkplatz in der Straße Zur Wackenmühle wandern wir am Sängerheim vorbei in Richtung Süden durch den Wald um zur Bliesbrücke zu wandern. Diese Fußgängerbrücke verbindet Deutschland und Frankreich. Am Brückenanfang steht ein von Schulkindern gestalteter Freundschaftsstein. Es lohnt sich ein Abstecher in das französische Hoheitsgebiet jenseits der Blies. Dort befindet sich die Bliesmühle, die ein Museum für Steingut-Technik beherbergt.
Wieder zurück in Deutschland folgen wir dem Pfad an der Blies entlang. und einen Anstieg hinauf zum malerischen Mühlenwaldweiher. Kinder können sich am Spielplatz austoben.  Die Route führt wieder bergab zur Blies und beschreibt einen Bogen nach links und führt uns an einem Steinbruch vorbei, bis zu dem kleinen Ortsteil „Bliesgersweiler Mühle“. Die steile Straße hinauf wartet ein Rastplatz mit Aussicht auf den Ort Bliesransbach.

Die Route verläuft weiter in den Wald hinein über schmale Pfade hinauf zur ersten schönen freien Sicht über die hier typische Kulturlandschaft von freien Feldern und Streuobstwiesen. Von der Anhöhe läuft man bergab, quert eine Waldstraße und geht in Serpentinen hinab an Streuobstplantagen vorbei . Es folgt ein altes Gut, an deren Trockensteinmauern vobei auf verschlungen Pfaden wieder hinab in das Tiefenbachtal. Ein steiler Anstieg führt den Wanderer wieder aus dem Wald hinaus, zu der Feld- und Wiesenlandschaft auf dem sogenannten Wehrholzer Weg.

Auch hier lädt ein Rastplatz zum verweilen ein. Bei guter Sicht kann man auf dem Teilstück über die Höhen die Vogesen sehen. Man folgt noch etwas den Feldwegen bis an einem alten Funkturm der Weg wieder auf Pfaden in den Wald geführt wird. Auf einem Waldweg geht es an der "Dicken Eiche" vorbei. An der 200 Jahre alten Eiche ist nochmals ein Rastplatz vorhanden.

Nur noch ein kurzes Stück, un es tauchen die ersten Häuser von Sitterswald auf. Einige Meter an der L 106 vorbei und man befindet sich am Aussgangspunkt der Tour.

Abstecher nach Frankreich, ins Museum für Steinguttechnik an der Bliesmühle und nach der Wanderung ins lothringische. Ein entspannendes Sauna-Bad nach der Wanderung in der Saarland Therme, www.saarland-therme.de

 

Hier finden Sie  Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland:

Gasthaus Kessler

Mittelstr. 3

66271 Kleinblittersdorf

Tel.: 06805 / 8489

Gasthaus Kessler facebook

kontakt@gasthaus-kessler.de

Wegezustand melden

Wir freuen uns über Rückmeldungen zum Wegezustand.

Klicke hierzu in der Kartenansicht der App links oben auf das Kompass-Symbol.

Schicke Deine aktuellen Standort-Koordinaten mit dem Button "Teilen" einfach an wegezustand@tz-s.de

Gerne auch mit Foto und Beschreibungstext.

Danke für Deine Unterstützung!

 

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

A6, afslag Güdingen, B51 richting Rilchingen-Hanweiler, L106 richting Sitterswald
Parkeerplaats hoek L106/Nauwieserstraße, 66271 Kleinblittersdorf, 49°07'57.1''N, 7°04'17.4''O
Met de Saarbahn naar Kleinblittersdorf, verder met bus 501 naar Sitterswald Nauwieser Straße

Kaart

Höhenprofil

Blijf in contact met het Saarland